Materialrest24

„Nachhaltiges Wirtschaften ist wichtig für meinen Betrieb, weil es cool ist und junge Leute anzieht.“

Simon Schlögl, Material24 GmbH, München

Gründungsjahr: 2017
Mitarbeiteranzahl: 3
Auszubildende: Noch keine!

Was sollten unsere Besucher über Ihre Gründungsgeschichte wissen?

Nach 15 Jahren auf dem Bau hat es mich gestört, dass massenhaft Materialien im eigenen Betrieb keine Verwendung mehr finden. Ein anderer Handwerker kann diese gut gebrauchen. Aus meiner Tätigkeit als Dachdecker habe ich die Plattform materialrest24.de für Handwerksbetriebe gegründet. Hier verkaufen sich Handwerker gegenseitig ungenutzte Bauartikel. Es entsteht finanzieller Vorteil gepaart mit Umweltschutz.

Wann sind Sie zum ersten Mal mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ in Berührung gekommen?

So um das Jahr 2009

Was war für Sie ein Auslöser, sich mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ zu beschäftigen?

Es bereitete mir Freude, Materialien die schon lange irgendwo liegen, zu verarbeiten. Diese waren schon lange bezahlt und konnten vor dem Müll gerettet werden – ein tolles Gefühl!!

Was sollten Leser unbedingt über Ihren Betrieb wissen?

Unsere zahlreichen Auszeichnungen, unter anderem vom Bundesministerium, gelten nicht nur uns sondern hauptsächlich unseren Mitgliederbetrieben.

Welche Rolle spielt Regionalität für Ihren Betrieb?

Regionalwirtschaft fördern ist die Zukunft!

Das Projekt „Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) durchgeführt.

Gefördert vom